Skip to main content

Breath-Tester.com - sicher unterwegs mit einem zuverlässigen Promilletester

Was bedeutet Volumenprozent auf Flaschenetiketten?

Wie man den Alkoholgehalt eines Getränks selbst berechnet

Auf Flaschenetiketten von alkoholhaltigen Getränken findet man immer die Angabe von Volumenprozent wie beispielsweise „13%“. Diese Prozentzahl gibt den enthaltenen Alkohol in diesem Getränk an. Die Volumenprozente geben dabei den prozentualen Anteil eines Stoffes (hier Alkohol) an dem besagten Gemisch (z.B. Bier), bezogen auf das Volumen an.

Alkoholgehalt berechnen

Auf Flaschen ist der Alkoholgehalt in Volumen-Prozent angegeben

Was bedeutet das genau?

Dies bedeutet beispielsweise: 1 Volumenprozent ist ein in 100 Volumen-teilen enthaltenes Volumen des gelösten Stoffes.

Je nachdem um welches Getränk es sich handelt, unterscheiden sich die Alkoholgehalte deutlich: beispielsweise hat Bier etwa 5% und Schnaps etwa 40 %.

Um selbst auszurechnen wie viel Alkohol in einem Getränk enthalten ist, gibt es eine Formel. Mithilfe dieser errechnet man den reinen Alkoholgehalt. Benötigt werden dafür die Angabe des Alkoholgehalts in Vol.-%, die auf dem Flaschenetikett zu finden ist sowie die getrunkene Menge des Getränks in ml.

Menge in ml x Vol.-%/100 x  0,8 = Reiner Alkohol in Gramm

Ein Beispiel aus dem Alltag: Sie trinken 600 ml Bier

600 ml x  5 Vol.-%/100 x 0,8 = 24 Gramm reiner Alkohol

Wie wirkt sich der Alkoholgehalt aus (Promille)?

Wie sich der reine Alkohol in Promille (die Einheit, in der Alkoholkontrollen durchgeführt werden) auswirkt, ist abhängig zum Beispiel von der Körpergröße, dem Gewicht, dem Alter und dem Geschlecht. Promille ist umgangssprachlich die Menge an Alkohol, die jemand zum Zeitpunkt der Alkoholkontrolle im Blut hat. Auch für die Promilleberechnung gibt es eine einfache Formel, die jedoch nur einen ungefähren Wert widergibt:

1 Promille = 1 Gramm Alkohol / pro 1 kg Blut

Für die Promilleberechnung ist der Flüssigkeitsgehalt im Körper entscheidend. Alkohol wird über Wasser gelöst und im Blut aufgenommen. Je weniger Flüssigkeit Sie im Körper haben, desto schneller steigt Ihr Promillewert. Die Flüssigkeitsmenge im Körper ist abhängig vom Gewicht. Frauen haben meist schneller einen höheren Promillewert, da sie meist weniger wiegen und ihr Körper weniger Flüssigkeit enthält.

Ein Beispiel aus dem Alltag: Sie trinken 500 ml Bier, sind weiblich und wiegen 55 kg

(20 Gramm reiner Alkohol / 33 kg Wasser) = 0,3 Promille

Für unterschiedlich hohe Promillewerte am Steuer gelten verschiedene Strafen. Diese haben wir hier übersichtlich für Sie aufbereitet: Bußgeldkatalog Alkohol.

Eine Übersicht darüber, welche Getränke wie viel Alkohol enthalten finden Sie hier.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *